ANMELDEN

Übersicht

Das Konzept des Jugendgerichtsprojektes basiert auf der Mitwirkung vielfältiger Kooperationspartner auf Bezirks- und auf Landesebene. Das Schaubild gibt einen Überblick über die beteiligten Institutionen und Professionen mit ihren spezifischen Aufgaben im Rahmen des Projektes:

Schule
Staatsanwaltschaft
Polizei
Programmagentur Rechtskundepaket
Projektwochenbegleiter
Programmagentur Rechtskundepaket
Jugendhilfe im Strafverfahren/ JGH
Diversion
Richterschaft Rechtsanwaltschaft

Mitmachen?

Sie sind Jugendrichter/in oder Jugendstaatsanwalt/-anwältin? Sie sind Rechtsanwalt/-anwältin und auf das (Jugend-)Strafrecht spezialisiert? Das Jugendgerichtsprojekt lebt von der Mitwirkung „echter“ professioneller Akteure. Wenn Sie Interesse daran haben, Jugendlichen im Rahmen des Projektes das Jugendstrafrecht und die Rolle und Aufgaben Ihres Berufsstandes näher zu bringen, freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihre Mail. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier. Für Fragen zu den Rahmenbedingungen und zur Ausgestaltung einer Mitwirkung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Die Arbeit der Programmagentur Rechtskunde wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Berlin finanziert.

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Europäischen Sozialfonds (ESF) Europäischen Sozialfonds (ESF) Sozialpädagogische Institut Berlin - Walter May